Frage:
Tragen Flussflüsse zur langfristigen Kohlenstoffbindung bei?
InquilineKea
2014-04-16 02:48:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Flüsse helfen dabei, Sedimente aus höheren Regionen in die Ozeane zu transportieren (wo es schwierig ist, wieder in die Atmosphäre zu gelangen).

Und dieses Sediment könnte kohlenstoffreich sein.

Hinweis für sich selbst oder andere: [Professor Ralf Aalto] (http://geography.exeter.ac.uk/staff/index.php?web_id=Rolf_Aalto&tab=research) ist in diesem Bereich aktiv
Einer antworten:
#1
+5
winwaed
2014-04-16 03:09:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Flüsse enthalten im Allgemeinen gelösten Sauerstoff. Daher neigt jeder organische Gehalt in Suspension dazu, sich aufzulösen. Die Bewegung von Wasser (offen zur Atmosphäre usw.) neigt dazu, etwas Sauerstoff aus der Atmosphäre mitzunehmen.

Damit Kohlenstoff im Sediment erhalten bleibt, muss er vergraben werden, bevor er abgebaut werden kann. Typischerweise tritt dies dort auf, wo die Wasserbewegung minimal ist, so dass es ausfallen und von Schlamm / Sand begraben werden kann.

Wasserflächen können anoxisch sein (z. B. Meeresbodenwasser oder das Meeresbodenwasser, das führte zur Ablagerung des englischen Kimmeridge-Tons), aber diese Bereiche neigen dazu, begrenzte Ströme zu haben, so dass der verfügbare Sauerstoff "schnell verbraucht" wird, wodurch ein Teil des organischen Materials oxidiert wird.

Ja, Sie können Kohlenstoff einfangen in Sedimenten - so entstehen alle fossilen Brennstoffe, aber man muss die richtigen Bedingungen haben. Seen, Sümpfe und Meere sind viel besser als Flüsse selbst zu fließen. Ein Delta-Sumpf mit vielen organischen Stoffen, die in situ wachsen, aber periodischen Flussüberschwemmungen ausgesetzt sind, könnte ein guter Weg sein, um organisches Material zu erhalten ... (vgl. Karbon in Europa und den USA).


Weitere Referenzen:

Faktoren, die die Erhaltung von organischem Kohlenstoff in marinen Sedimenten beeinflussen.

"Erhaltung von sedimentärer organischer Substanz: eine Bewertung und spekulative Synthese" in Marine Chemistry Volume 49, Issues 2–3, April 1995, Seiten 81–115

Interessante Forschung zum Einfluss der Oxidationsstufen von Eisen auf die Oxidation organischer Stoffe: Erhaltung organischer Stoffe in Sedimenten, die durch Eisen gefördert werden, haben Lalonde et al., Nature v483, S. 198–200



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...