Frage:
Können überschießende Spitzen in die Stratosphäre gelangen oder schieben sie die Tropopause lieber nach oben?
gerrit
2014-04-17 01:00:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Konvektive Überschießspitzen reichen über die normalerweise horizontale flache Schicht des Konvektionssystems, eine Schicht, die mit der Tropopause zusammenfallen sollte. Wenn wir eine solche Überschussspitze haben, bedeutet dies, dass die Wolke tatsächlich in die Stratosphäre reicht, oder bedeutet dies, dass das Konvektionssystem die Tropopause lokal nach oben drückt, während die Konvektion immer noch auf die (vorübergehend ausgedehnte) Troposphäre beschränkt ist? Beide Alternativen werden als nicht bezogene Antworten auf dieses identische Yahoo! Beantwortet die Frage, daher würde ich gerne eine referenzierte Antwort sehen, die spezifisch die Unterscheidung zwischen "Luftpaket erreicht Stratosphäre" oder "Luftpaket drückt Tropopause nach oben" anspricht.

( Beachten Sie, dass dies nicht nur eine Frage der Terminologie ist, sondern die Interaktion zwischen Troposphäre und Stratosphäre im Allgemeinen beeinflussen sollte. )

Overshooting top
Quelle: NOAA sup>

Ist das ein Definitionsproblem? Ich meine, die Troposphäre ist das Niveau, bei dem der Aufwärtskühlungsgradient aufhört und * die Luft fast vollständig trocken ist *. Nun, wenn es Wolken enthält, ist es nicht trocken. Der Artikel in Wikipedia [tropopause] (https://en.wikipedia.org/wiki/Tropopause#Phenomena) behandelt das Überschießen von Tops und enthält eine Referenz (die meine Bibliothek nicht enthält, sodass ich nicht wirklich weiterhelfen kann , Es tut uns leid).
@naught101 Ich denke, was es von einem Definitionsproblem unterscheidet, ist: * was passiert als nächstes? *. Werden Partikel, die * zusammen * mit dem Aufwind nach oben transportiert werden, dann horizontal in die Stratosphäre übertragen, oder werden sie eher entlang der (lokal ausgedehnten?) Tropopause befördert, die in der Troposphäre verbleibt? Vielleicht ist das aber eine andere Frage.
Einer antworten:
#1
+6
casey
2014-04-17 18:29:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist eine interessante Frage, und ich denke, die beste Antwort ist "ein bisschen von beidem". Betrachten Sie Ihr Bild ohne das Überschießen und nur den Amboss. Die Tropopause ist klar definiert, da sich der Amboss horizontal gegen die statische Stabilität der Stratosphäre ausbreitet.

Betrachten wir nun ein einzelnes Paket im Aufwind, das aufgrund von CAPE nach oben beschleunigt und die Tropopause mit einem signifikanten vertikalen Impuls erreicht. Dieses Paket ist voll mit troposphärischer Luft, macht jedoch einen Ausflug in die Stratosphäre, bis der negative Auftrieb seine vertikale Geschwindigkeit auf 0 (die Oberseite der Überschussoberseite) verringert und dann weiter nach unten beschleunigt, um schließlich um sein Gleichgewichtsniveau (Niveau von) zu schwingen neutraler Auftrieb). Für dieses einzelne Paket würde ich argumentieren, dass es sich in der Stratosphäre befindet.

Betrachten Sie nun alle Aufwindpakete, die dies tun. Sie alle transportieren troposphärische Luft nach oben in die Stratosphäre - innerhalb dieser Wolke ist alles troposphärische Luft und zu den Rändern hin ist es eine Mischung aus troposphärischer und stratosphärischer Luft aufgrund von Mitnahme. Die nach oben transportierte troposphärische Luft, die sich mit der stratosphärischen Luft vermischt, verringert lokal die statische Stabilität und kann möglicherweise den Temperaturgradienten so verändern, dass Sie die Tropopause als aufgehoben betrachten.

Ich kann später eine Simulation mit vielen Gitterebenen um die Tropopause ausführen und sehen, was ein Modell zu sagen hat. Ich werde mit meinen Ergebnissen bearbeiten.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...