Frage:
Wie viel billiger ist es, ozeanografische Sensoren an Seeelefanten und anderen Tieren anzubringen, verglichen mit Argo-Schwimmern und anderen abiotischen Sensoren?
InquilineKea
2014-04-17 03:03:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In diesem Artikel heißt es, dass die Montage von Sensoren an Tieren im Vergleich zu den Alternativen relativ billig ist.

Mit anderen Worten, Dichtungen füllten die toten Winkel des Ozeanographen aus Karten. Und sie machten es relativ billig - zumindest im Vergleich zu den Kosten für Schiffe oder Argo-Schwimmer, dem internationalen Netzwerk von Sonden, die Echtzeitmessungen der Ozeane der Erde übertragen.

Aber wie viel billiger?

Einer antworten:
#1
+5
ZZZ
2014-04-23 20:44:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jeder Float kostet ungefähr 15.000 US-Dollar, und die Kosten für Kommunikation, Bereitstellung und Kalibrierung verdoppeln sich ungefähr um das Doppelte der Lebensdauerkosten jedes Floats.

(von http: // www.argo.ucsd.edu/Argoflyer_final.pdf)

Aus dieser Quelle kann man bei einer Lebensdauer von vier Jahren grob abschätzen, dass ein Argo-Float etwas mehr als $ 3,5k / kostet. Jahr (nur Float) oder \ $ 7k / Jahr (einschließlich Bereitstellung und Kalibrierung usw.).

... bis Juni 2007 waren über 95 Prozent des Ziels von 3.000 Floats bereitgestellt worden. ..

... Mit einer Lebensdauer von vier Jahren pro Float ...

... Die jährlichen Kosten des weltweiten Argo-Programms betragen ca. 20 Millionen US-Dollar ...

(von http://celebrating200years.noaa.gov/magazine/argo/welcome.html#float)

Basierend auf dieser Quelle Die All-Inclusive-Nummer liegt im Ballpark bei etwas weniger als $ 7k / Jahr.

Ohne näher darauf einzugehen, ob eine technisch eine Alternative zu einer anderen sein kann, eine primitive Kostenvergleichsbasis d Die jährlichen Kosten, die sich aus dem genannten Artikel und den unten stehenden Links ergeben, betragen ~ 7.000 USD / Jahr (einschließlich Bereitstellung und Kalibrierung usw.) oder ~ 3,5.000 USD / Jahr (nur der Float) im Vergleich zu 4.000 USD pro Tag mit Tarpon Fisch. Wenn man also davon ausgehen kann, dass die Bereitstellungs- / Abruf- / Kalibrierungskosten ähnlich sind, werden sie bis zum Ende des ersten Jahres ungefähr gleich hoch sein. Nach einem Jahr werden die jährlichen Kosten eines Fischetiketts bis zum Ende seiner Lebensdauer immer billiger als bei einem Schwimmer.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...