Frage:
Welcher Ort auf der Erde ist der Sonne am nächsten?
Camilo Rada
2019-01-21 21:04:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Welcher Ort auf der Erde ist der Sonne am nächsten?

Ich habe diese Frage oft gestellt und auf unterschiedliche und widersprüchliche Weise beantwortet:

  • Die häufigste Antwort lautet „der Gipfel des Chimborazo-Vulkans in Ecuador“. Dieser Vulkan ist der Punkt auf der Erdoberfläche, der am weitesten vom Erdmittelpunkt entfernt ist, und der dann gleichbedeutend damit ist, der Sonne am nächsten zu sein Die Menschen, die dort mit Tourismus zu tun haben ( hier ist ein Beispiel für diese Antwort)

  • Andere argumentieren, dass es sich um den Cayambe-Vulkan handelt In Ecuador ist dies der höchste Punkt entlang der Äquatorlinie ( Antwortbeispiel).

  • Andere sagen Mount Everest in Nepal / China, weil es der höchste Punkt der Erde ist ( Beispiel).

  • Und andere behaupten, es sei der Sairecabur-Vulkan in Chile / Bolivien, weil es der höchste Punkt auf dem Breitengrad ist, der der Sonne am 5. Januar am nächsten liegt, wenn das Perihel auftritt (dh der Punkt in der Erdumlaufbahn, der der Sonne am nächsten liegt) ( Beispiel).

  • Eine fünfte Antwort mit der gleichen Logik wie die vorherige lautet Licancabur-Vulkan in Chile / Bolivien, das ziemlich nahe am Breitengrad des Perihels liegt, aber deutlich höher als Sairecabur ist.

Was ist die richtige Antwort und warum?

Welcher Ort auf der Erde ist der Sonne am nächsten?

Du meinst sofortige Nähe? Denn schließlich dreht sich die Erde und [ihre Umlaufbahnvorgänge] (https://en.wikipedia.org/wiki/Apsidal_precession) ...
@Spencer Ich bin auf diese Diskussion auf Facebook gestoßen und nachdem ich so viele falsche Antworten im Internet gesehen hatte, wollte ich die Frage hier stellen, so wie es allgemein angegeben ist, und unten angeben, was ich für die richtige Antwort halte. Aber Sie haben den richtigen Punkt, Sie müssen die Frage mit einem bestimmten Zeitraum verknüpfen.
Derzeit werden keine Schatten von vertikalen Objekten geworfen.
* Welcher Ort auf der Erde ** war ** der Sonne am nächsten? *
@Mazura, nicht ganz, schauen Sie sich die Antwort unten an. Speziell der $ \ Delta H $ Teil
Ich kann nur annehmen, dass es der Teil der Erde ist, der am weitesten von seinem Gravitationszentrum entfernt ist. Andernfalls müssten Sie eine 4By-Computersimulation ausführen, um dies mithilfe geologischer (tl; dr :) ** Daten herauszufinden, die wir einfach nicht haben. **
Verwandte: [* Wann ist die Erde der Sonne am nächsten? *] (Https://astronomy.stackexchange.com/q/29271/1462)
Ich bin mir über den Wert dieser Frage nicht sicher. Sie haben es selbst beantwortet, aber Ihre Antwort ist nur möglich, weil die Frage absichtlich fehlerhaft ist. Offensichtlich macht es keinen Sinn zu fragen, welcher Punkt auf der Erde der Sonne am nächsten ist, ohne * wann * zu erwähnen. Eine Frage, die besser zu Ihrer Antwort passt, könnte lauten: "Wie ändert sich der Punkt auf der Erde, der der Sonne am nächsten liegt, mit der Zeit?" oder so ähnlich.
@JBentley Sie haben in gewissem Sinne Recht, aber ich stimme nicht ganz zu. Ich habe beschlossen, die Frage in ihrer häufigsten Form zu veröffentlichen. Aber ich stimme Ihnen zu, dass die Menschen normalerweise etwas anderes meinten, wahrscheinlich etwas wie "Welcher Ort auf der Erde kommt der Sonne jedes Jahr näher?" und ich habe auch diese Frage beantwortet. Ich glaube nicht, dass die von Ihnen vorgeschlagene Frage wirklich das betrifft, worüber die Leute nachdenken, die die von mir verlinkten Fragen stellen.
Die Antwort ist wahrscheinlich ein Ort in der Mitte des Pazifiks in der Nähe des Äquators. Der Meeresspiegel wird von der Schwerkraft beeinflusst und in Richtung Sonne gezogen, sodass Sie ein oder zwei Meter mehr haben. Alle anderen Orte werden aufgehoben, wenn Sie die Tage, Jahre und das Wackeln der Umlaufbahn mitteln.
Wie Mazuras Kommentar ist der Ort auf der Erde, der der Sonne am nächsten ist, wahrscheinlich der Ort, der dem Zenit der Sonne entspricht. Wenn jedoch eine tangentiale Kugel, die auf der Sonne zentriert ist, definiert wird, die durch diesen Punkt verläuft, und festgestellt wird, dass umgebende Hügel oder Berge durch diese Kugel verlaufen, dann wäre jeder geografische Punkt innerhalb dieser Kugel, der ihrer Mitte am nächsten liegt, der Sonne am nächsten.
Es ist alles, was der Zenit jemals im Schrankperihel war. Wahrscheinlich ist das eine Stelle im Ozean, die zu dieser Zeit vielleicht ein Ozean war oder nicht.
"Der Zenit [am Perihel des Schranks] ist nicht unbedingt der nächste Punkt." - Diskrepanzen in der Erdoberfläche sind angesichts des Kontextes einige ziemlich willkürliche Überlegungen.
Sechs antworten:
#1
+148
Camilo Rada
2019-01-21 21:32:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist eine interessante Frage, aber es fehlt ein Schlüsselfaktor, der für die Antwort entscheidend ist: ZEIT .

Der Punkt auf der Erde, der der Sonne am nächsten liegt variiert durch die Zeit , so dass die Frage zu jedem Zeitpunkt oder über einen bestimmten Zeitraum gestellt werden kann. Lassen Sie uns die beteiligten Faktoren analysieren.

Zu jedem Zeitpunkt ist der Punkt auf der Erdoberfläche, der der Sonne am nächsten liegt, der sogenannte „ Subsolarpunkt“. Dieser Punkt entspricht dem Punkt auf der Oberfläche, der die imaginäre Linie schneidet, die den Erdmittelpunkt mit dem Sonnenmittelpunkt verbindet. Mit anderen Worten, der Subsolarpunkt entspricht dem Punkt auf der Erdoberfläche, an dem das Sonnenlicht senkrecht zum Boden auf die Erde trifft. Daher würde ein vertikales Objekt keinen Schatten projizieren.

enter image description here

(Bild aus Wikipedia: Subsolarpunkt)

Die Länge des Subsolarpunkts entspricht der des Meridians, der Sonnenmittag . Über Greenwich (Längengrad 0 °) geschieht dies am tatsächlichen Mittag, und wenn sich die Erde stündlich um 15 ° dreht, geschieht dies zwei Stunden später (um 14:00 Uhr UTC) bei Längengrad 15 ° W, zwei Stunden später (um 14 Uhr) : 00 h UTC) bei 30 ° W Länge und so weiter. Im Allgemeinen können Sie die folgende Formel für die Länge des Subsolarpunkts verwenden ( $ \ text {SSP} _ {\ text {long}} $ span>). P. >

$ \ text {SSP} _ {\ text {long}} = \ left (\ text {UTC} -12 \ right) * 15 ° $ span>

Dies ist eine vereinfachte Formel, die jedoch für unseren Zweck genau genug ist. Nehmen wir als Beispiel das folgende Datum:

20. Juli 1969, 20:17 UTC

In diesem Moment war die Länge des Subsolarpunkts 124 ° 15 'West:

$ (20+ (17/60) -12) * 15 ° = 124,25 ° = 124 ° 15' $ span >

Das Finden des Breitengrads des Subsolarpunkts ist etwas komplizierter. Wir müssen die Deklination der Sonne kennen. Die Deklination entspricht dem Breitengrad für Himmelskoordinaten. Verwenden Sie dazu eine Formel, eine Tabelle oder einen Online-Rechner wie den NOAA Solar Position Calculator.

Just Geben Sie das Datum ein, und auch wenn der Ort hier keine Rolle spielt, müssen Sie "Lat / Long eingeben ->" auswählen, um den Versatz zu UTC als 0 eingeben zu können. Andernfalls wird die Uhrzeit nicht als UTC interpretiert Zeit.

Von dort können wir feststellen, dass die solare Deklination für unser Beispieldatum 20,58 ° (20 ° 34 ') beträgt, was dem Breitengrad des Subsolarpunkts entspricht: 20 ° 34' Nord.

Daher lag der Subsolarpunkt am 20. Juli 1969 um 20:17 UTC bei 20 ° 34 'N, 124 ° 15' W, irgendwo zwischen Mexiko und Hawaii. Das war der Punkt auf der Erde, der in diesem Moment der Sonne am nächsten war.

Was würde nun passieren, wenn es einen sehr hohen Berg in der Nähe des Subsolarpunkts gäbe? Wäre dieser Berg näher an der Sonne?

Die Antwort lautet: wahrscheinlich. Es hängt davon ab, wie weit und wie viel höher es relativ zum Subsolarpunkt ist.

Wir können eine schnelle Berechnung basierend auf dem folgenden Diagramm durchführen (in dieser Näherung nehmen wir an, dass die Erde sphärisch ist, dass die Sonne ist unendlich weit weg und andere Vereinfachungen)

enter image description here

Von dort haben wir

$ r-r '= \ Delta H $ span>

$ D = r ~ \ theta $ span> ( $ \ theta $ span> im Bogenmaß)

$ \ frac {r '} {r} = \ cos (\ theta ) $ span>

Nach einiger Algebra können Sie schreiben, dass die zusätzliche Höhe $ \ Delta H $ span> so nah wie möglich an der Sonne sein muss als Subsolarpunkt ist

$ \ Delta H = r \ left (1- \ cos \ left (\ frac {D} {r} \ right) \ rechts) $ span>

Wobei $ D $ span> die Entfernung und $ r $ span> der Radius der Erde ist (in diesem Fall macht Sinn, den Äquatorialradius von 6378,1 km zu verwenden)

Wenn wir diese Gleichung zeichnen, erhalten wir die folgenden

enter image description here

(die vertikale Achse ist logarithmisch)

Wir können sehen, dass etwa 10 km vom Subsolarpunkt entfernt ~ 10 Meter ausreichen, um näher als der Sonne zu sein. ~ 30 Meter bei 20 km, ~ 800 Meter bei 100 km, ~ 3.000 m bei 200 km, und wenn Sie weiter als 340 km fahren, bringt Sie nicht einmal der Mount Everest näher an die Sonne.

Also , Der der Sonne am nächsten gelegene Punkt ist das geografische Merkmal, das den Wert maximiert. $ \ text {Altitude} - \ Delta H $ span> , wobei $ \ text {Höhe} $ span> ist die Höhe des geografischen Features. Nennen wir diesen Punkt " proxisolar ". Ich habe mir gerade diesen Namen ausgedacht, aber er wird für die folgende Diskussion nützlich sein.

Nachdem wir nun die Grundlage verstanden haben, um festzustellen, welcher Punkt zu einem bestimmten Zeitpunkt der Sonne am nächsten liegt, können wir die Frage angehen Das haben wahrscheinlich die meisten Leute gemeint, als sie diese Frage gestellt haben:

Was ist der Punkt auf der Erde, der über ein Jahr der Sonne am nächsten kommt?

Die wichtigste Tatsache, die zu beachten ist, ist dass die Variationen der Entfernung zwischen der Erde und der Sonne im Laufe des Jahres jedes topografische Merkmal und sogar den Durchmesser der Erde selbst in den Schatten stellen. Die Entfernung der Erde von der Sonne (von Mitte zu Mitte) variiert zwischen 147.098.074 km am Perihel (am nächsten) und 152.097.701 km am Aphel (am weitesten entfernt). Daher beträgt der Unterschied 5 Millionen Kilometer! .

Das Perihel tritt um den 4. Januar auf, wenn die solare Deklination etwa -23 ° beträgt, daher liegt der Breitengrad des Subsolarpunkts bei 23 ° Süd. Das schließt Chimborazo, Cayambe und Everest aus, weil sie zu weit sind, um der „proxisoläre“ Punkt zu sein. Im Gegensatz dazu sind Sairecabur (5.971 m bei 22,72 ° S) und Licancabur (5.916 m bei 22,83 ° S) vernünftige Kandidaten.

Das Problem ist dass das Perihel jedes Jahr an verschiedenen Tagen des Jahres und zu verschiedenen Tageszeiten auftritt, so dass der Punkt, der in einem bestimmten Jahr der Sonne am nächsten kommt, nur der Punkt ist, der zum Zeitpunkt des Jahres der „proxisoläre Punkt“ ist das Perihel.

Menschen, die argumentieren, dass Sairecabur oder Licancabur die Punkte sind, die der Sonne näher kommen, gehen implizit davon aus, dass der Abstand Erde-Sonne am Tag des Perihels nicht stark variiert. Die zusätzliche Höhe dieser Berge ermöglicht es ihnen daher, an diesem Tag näher an die Sonne heranzukommen. Leider ist diese Annahme völlig falsch. Mal sehen, warum:

Eine Annäherung an die Entfernung Erde-Sonne kann aus der folgenden Formel erhalten werden:

$ d = \ frac {a (1-e ^ 2)} {1 + e \ cos \ left (\ text {days} \ frac {360} {365.25} \ right)} $ span>

Wobei $ a $ span> ist die Semi-Major-Achse der Erdumlaufbahn, $ e $ span> ist die Exzentrizität und $ \ text {days} $ span> ist die Anzahl der Tage, die seit dem Perihel vergangen sind. Um die Vereinfachungen hinter dieser Gleichung zu sehen, sehen Sie hier (beachten Sie, dass der Umrechnungsfaktor 360 / 365.25 in diesem Link fälschlicherweise invertiert wird, danke @ PM2Ring für das Erkennen).

Wenn Sie die obige Gleichung für das Perihel und für einen Tag davor / danach lösen, erhalten Sie eine Differenz von 358 km und für einen halben Tag 89 km. Wenn sich der Subsolarpunkt zufällig auf der gegenüberliegenden Seite der Erde befindet als beispielsweise der Licancabur-Vulkan, müsste dieser Vulkan 89 km höher sein als der Subsolarpunkt , um näher als er zu kommen die Sonne in diesem Jahr. 89 Kilometer!

Daher können wir die Idee verwerfen, dass ein bestimmter Berg der Punkt sein könnte, der in JEDEM Jahr der Sonne näher kommt.

Wenn Wir zeichnen die obige Gleichung mit Abständen relativ zum Perihel auf, wobei wir Folgendes erhalten (unter Verwendung von $ a $ span> und $ e $ span> von hier)

enter image description here

Hier können wir sehen, dass das Perihel etwas mehr passiert als 3 Stunden vor oder nach dem Sonnenmittag in Licancabur würde der Höhenvorteil von ~ 6.000 m nicht ausreichen, um näher an die Sonne heranzukommen als der Subsolarpunkt am Perihel, selbst wenn sich dieser Punkt auf Meereshöhe befindet.

Beachten Sie, dass drei Stunden 45 ° in der Länge entsprechen, was in dieser ungefähren Breite ungefähr 4.600 km entspricht.

Daher kann argumentiert werden, dass Licancabur der Punkt auf der Erde ist, der mehr Chancen hat der Sonne in einem beliebigen Jahr am nächsten. Aber in einem bestimmten Jahr kann es am nächsten sein oder auch nicht, je nachdem, wo sich der Subsolarpunkt im Moment des Perihels befindet.

Schließlich ist es wichtig zu beachten, dass der Abstand Erde-Sonne am Perihel variiert stark von Jahr zu Jahr. Wenn Sie sich diese Tabelle der Perihelionen zwischen 2001 und 2100 ansehen, werden Sie feststellen, dass Perihelionen häufig um mehrere tausend Kilometer variieren.

Daher ist beispielsweise zwischen 2001 und 2100 das mit Abstand nächstgelegene Perihel das Perihel des nächsten Jahres (2020), und dies geschieht, wenn sich der Subsolarpunkt in der Mitte des Indischen Ozeans befindet, etwa 12.700 km entfernt Licancabur- und Sairecabur-Vulkane. Daher wird der Punkt, der in diesem Jahrhundert der Sonne am nächsten sein wird, einer in der Mitte des Indischen Ozeans sein, etwa 320 km südlich von Rodrigues Island.

Sagte dies die Frage Welcher Punkt auf der Erde der Sonne am nächsten kommt, hängt von der Zeit ab, in der er betrachtet wird. Für jedes Jahr, jedes Jahrhundert und jeden anderen beliebigen Zeitraum ist die Antwort unterschiedlich.

Zeit, ja. Der beste und einzige Freund der Geologie. Wie hoch war der höchste Berg auf Pangaea ...?
Ich denke, es wäre interessant zu sehen, welcher Punkt am nächsten war, wenn Sie annehmen, dass die Erde eine perfekt kreisförmige Umlaufbahn hat. Oder nehmen Sie zumindest an, dass der genaue Abstand des Perihels 2-3 Tage beträgt. Mit anderen Worten, das ist erstaunlich, aber es ist erschöpfend spezifisch. Mit einer etwas allgemeineren Antwort könnten Sie zumindest einen Punkt auswählen, der den Touristen vernünftigerweise sagen könnte, dass er der Sonne am nächsten liegt.
@JPhi1618 Aber eine so allgemeinere Antwort wäre falsch. Oder korrigieren Sie nur einige Male, wie eine kaputte Uhr. Besser Touristen sagen, sie sollen an verschiedene Orte der Welt reisen, um den Perihel-Proxisolarpunkt des Jahres zu verfolgen ... das klingt auch lustig.
Oh, ich verstehe total, dass es falsch wäre, aber viele der Geschichten, die Ihnen im Urlaub erzählt werden, sind übertrieben, wenn nicht einfach falsch. Ich sage nur, wenn es ein wenig verallgemeinert wäre, könnte man sagen, dass dieser Punkt auf der Erde weniger eine Lüge ist als einige andere mögliche Orte. Aber Ihre Idee einer interaktiven Site, die die zukünftigen Proxisolarpunkte zeigt, klingt lustig. Es könnte sich sogar um eine interaktive Karte handeln, die eine Linie zeigt, die zu jeder Jahreszeit der Sonne am nächsten ist, für die jedoch umfangreiche topografische Daten und Rechenleistung erforderlich sind.
Übung für den Leser: * Welcher Ort auf der Erde ist am weitesten von der Sonne entfernt? * Und ich mag es, wie Sie den Ort berechnen, der der Sonne am nächsten liegt, während Sie davon ausgehen, dass die Sonne unendlich weit entfernt ist, was natürlich richtig, aber trotzdem lustig ist.
Ihre Frage ist spezifisch, aber ich frage mich, ob sie spezifisch genug ist. Die Erde dreht sich auch um den Erd-Mond-Schwerpunkt, durchschnittlich 4.671 km vom Erdmittelpunkt entfernt. An diesem Tag ist die Erde also nicht nur 95 km von der Sonne entfernt, sondern bewegt sich auch von einem Bruchteil von 4.671 km, der der Sonne zugewandt oder von ihr weg sein kann. Ihr Perihel mag für den Schwerpunkt genau sein (abhängig davon, wie Jupiter und andere Planeten es beeinflussen), aber wie weit vom Perihel entfernt kann die tatsächlich kürzeste Entfernung der Erde zur Sonne zu einem bestimmten Zeitpunkt sein? Möglicherweise benötigen wir eine 4-Körper-Gravitationssimulation, um diese Frage zu beantworten ...
@gerrit Ich denke, dass all diese Dynamiken bei der Berechnung des Abstandes von Erdmittelpunkt zu Sonnenmittelpunkt für jedes Perihel berücksichtigt wurden, das in der verknüpften Tabelle auf astropixels.com angezeigt wird. Die Mond-Erde-Dynamik würde jedoch sicherlich mehr Fehler hinzufügen oder meine vereinfachte Berechnung der Entfernungsschwankungen um das Perihel ungültig machen. Es wäre interessant zu erkunden. In jedem Fall würde sich an der endgültigen Antwort nicht viel ändern. Dies hängt immer noch vom Zeitraum und einigen komplexen Berechnungen der Himmelsmechanik ab.
Wow, das ist eine ausgezeichnete Erklärung und ein unglaubliches Detail. Ich denke, Sie könnten noch mehr Komplexität hinzufügen, wenn Sie die Dynamik der Sonne berücksichtigen. Die Oberfläche ist sehr dynamisch, und der Abstand zwischen Erde und Sonne ändert sich wahrscheinlich um viel mehr als einige Kilometer, wenn sich in der der Erde zugewandten Region Sonnenflecken oder koronale Massenauswürfe befinden. Oder wenn sich die Sonne um den Schwerpunkt des Sonnensystems dreht ... Der Himmel ist die Grenze.
Soweit ich das berechnen kann, würde die Erd-Mond-Dynamik den Wert für einen halben Tag von 89 km auf etwa 63 km im schlimmsten Fall reduzieren, wenn das Perihel genau bei einem Neumond auftritt. Dies würde einen 6000 m-Peak ergeben, der auf jeder Seite des Perihels etwas weniger als 4 Stunden (anstatt 3 Stunden) dominiert.
Ich denke, der zweite Absatz nach dem letzten Bild sollte "entspricht 45 ° in der Länge" anstelle von "Breite" sagen.
@atturri Sie haben Recht! Vielen Dank. Ich habe es gerade repariert.
Dies ist eine fantastisch recherchierte und erklärte Antwort. Ich bin allerdings neugierig, da dies ein Punkt auf dem Meeresboden ist - betrachten Sie seine Höhe als 0 Meter oder als negativ?
@Skyler Danke. Ich betrachte seine Höhe als 0 m. Ich halte es in diesem Fall für vernünftig, zu berücksichtigen, dass der Ozean als Teil der Erdoberfläche betrachtet werden kann.
Ich dachte auch, dass diese Frage keinen Sinn ergibt
#2
+10
Roberto
2019-01-22 08:03:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist unmöglich zu wissen. Sonneneruptionen können mehr als 500.000 Kilometer haben. Wenn wir sie also als Teil der Sonne betrachten, kann sich der Moment, in dem die Erde näher an der Sonne liegt, stark vom Perihel unterscheiden, wenn eine große Fackel auftritt, wodurch vieles, was in anderen Antworten besprochen wurde, irrelevant wird.

enter image description here

Sie könnten genauso gut argumentieren, dass die Heliosphäre oder der Sonnenwind Teil der Sonne sind. In diesem Fall ist unser Abstand zur Sonne Null. Ich bin mir nicht sicher, ob dies eine sehr nützliche Definition von "der Sonne" ist. Bedenken Sie, dass wir normalerweise sagen, wir sind "auf der Erde". Wenn wir "auf der Erde" sind, sind wir am unterirdischsten.
Die Entfernung zwischen Erde und Sonne beträgt hunderte Male sogar die volle Ausdehnung einer halben Million Kilometer Sonneneruption. Dies ist ein sehr irreführendes Bild für den Zweck dieser Antwort.
Eine Fackel von 500.000 km beträgt aus Sicht der Erde etwa 0,2 Grad. Wenn die Erde eine glatte Kugel wäre, könnte sie den Schließpunkt auf der Erde um höchstens 0,2 Grad verändern. das sind rund 20 kilometer. Nicht wirklich genug, um andere Antworten ungültig zu machen.
Die Entfernung der Erde zur Sonne variiert zwischen Perihel und Aphel um 5.000.000 km. Auch hier reicht eine zufällige Variation von 500.000 km nicht aus, um die anderen Antworten völlig irrelevant zu machen.
#3
+4
Dave Kimble
2019-01-22 07:07:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Punkt auf der Erdoberfläche, an dem sich die Sonne derzeit unmittelbar über ihnen befindet, wird als Zenith-Punkt bezeichnet. Seine Breite und Länge entsprechen der Deklination und dem Greenwich-Stundenwinkel der Sonne.

Diese Datenpunkte können durch eine Fourier-Reihe von n Termen auf einen beliebigen Grad an Genauigkeit und Zeitrahmen angenähert werden. Eine Genauigkeit, die für die Sextantenarbeit für das aktuelle Jahrzehnt ausreicht, kann mit einer Fourier-Reihe von 7 Begriffen erreicht werden. Diese Begriffe werden in nautischen Almanachen veröffentlicht.

Nur weil die Sonne unmittelbar über einem bestimmten Punkt auf der Erde steht, bedeutet dies nicht, dass dieser Punkt der Sonne am nächsten liegt. Um dies zu veranschaulichen, bedenken Sie, dass ich für jeden Zenitpunkt der Sonne näher kommen kann, indem ich auf einer Leiter in 1 Meter Entfernung stehe. Oder denken Sie daran, dass sich der Zenitpunkt in einer tiefen Schlucht oder neben einem hohen Berg usw. befindet. Die Erde müsste eine perfekte Kugel sein, damit der Zenitpunkt dem nächstgelegenen Punkt entspricht. Aus diesem Grund glaube ich nicht, dass diese Antwort die Frage anspricht.
Der Unterschied kann fast 300 km betragen, wenn sich der Zenitpunkt im Pazifischen Ozean außerhalb von Huascarán befindet (ein 6700 m hoher Gipfel in den Anden, der höchste in den Tropen).
Sie müssten herausfinden, was der Zenit am Perihel des Schranks war. Ich wäre nicht überrascht, wenn es nicht einmal auf der Liste wäre.
@Mazura Nach meinem Kommentar ist der Zenit nicht unbedingt der nächstgelegene Punkt.
Und Licht braucht 8 Minuten, um zur Erde zu gelangen. Was Sie sehen, wenn die Sonne über Ihnen steht, ist, wo die Sonne vor 8 Minuten war.
#4
+2
WBT
2019-01-23 02:13:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Welcher Punkt auf der Erdoberfläche Lahaina Noon erlebt oder wäre, wenn er nicht bewölkt wäre, befindet sich am Subsolarpunkt und zeigt direkt auf den Sonne, mehr als jeder andere Punkt auf der Erde in diesem Moment. Natürlich könnten Sie der Sonne näher kommen, indem Sie höher klettern.

Wenn Sie auf dem Gipfel des Chimborazo-Vulkans in Ecuador (Punkt am weitesten vom Erdmittelpunkt entfernt) in Lahaina Noon sein könnten Bei Perihel wäre das so nah an der Sonne wie möglich und immer noch auf der Erdoberfläche. Sie müssten wahrscheinlich sehr glücklich oder extrem geduldig sein, damit dies geschieht.

Sie würden in der Tat extreme Geduld brauchen, da Sie ungefähr 6000 Jahre warten müssten (Geben oder Nehmen), bis das Perihel auftritt, wenn die Sonne auf Chimborazos Breitengrad steht. Und wenn Sie bereit sind, so lange zu warten, möchten Sie möglicherweise auch periodische Schwankungen der Exzentrizität der Erdumlaufbahn berücksichtigen, was bedeutet, dass der Perihelabstand weiter abnimmt, nachdem sich der Subsolarpunkt am Perihel nördlich von Chimborazo bewegt. Möglicherweise müssen Sie mehrere Exzentrizitätszyklen warten, bis das Perihel bei Chimborazo zusammen mit der maximalen Exzentrizität auftritt.
#5
+2
xpusostomos
2019-01-29 06:22:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier gibt es einige wunderbare Antworten, aber ich denke, eine vereinfachte einfache englische Antwort wäre hilfreich. Abgesehen von Bergen in der Nähe und verschiedenen Schwächen ist der sonnennächste Punkt zur Sonnenwende im Juni der Mittag in den Tropen des Krebses. Zur Sonnenwende im Dezember ist es Mittag in den Tropen des Steinbocks. Am Äquinoktium ist es am Äquator Mittag. Zu anderen Jahreszeiten ist es ein proportionaler Punkt dazwischen (zweifellos mathematisch durch die obigen Gleichungen beschrieben).

#6
+1
M.A. Golding
2019-01-26 09:33:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zu einem bestimmten Zeitpunkt ist der Subsolarpunkt der Punkt auf der Erde, der zu diesem bestimmten Zeitpunkt der Sonne am nächsten liegt.

Der Subsolarpunkt auf einem Planeten ist der Punkt, an dem seine Sonne liegt wird als direkt über dem Kopf (im Zenit) wahrgenommen, [1] dh dort, wo die Sonnenstrahlen genau senkrecht zu seiner Oberfläche auf den Planeten treffen. Dies kann auch den Punkt bedeuten, der der Sonne auf einem astronomischen Objekt am nächsten liegt, auch wenn die Sonne möglicherweise nicht sichtbar ist.

Für einen Beobachter auf einem Planeten mit einer Ausrichtung und Rotation ähnlich der der Erde ist der Subsolar Der Punkt scheint sich nach Westen zu bewegen und jeden Tag einen Rundgang um den Globus zu absolvieren, der sich ungefähr entlang des Äquators bewegt. Es wird sich jedoch im Laufe eines Jahres auch zwischen den Tropen nach Norden und Süden bewegen, sodass es sich wie eine Helix spiralförmig dreht.

Der Subsolarpunkt berührt den Tropic of Cancer zur Sonnenwende im Juni und den Tropic of Steinbock an der Dezember-Sonnenwende. Der Subsolarpunkt kreuzt den Äquator an den Äquinoktien im März und September.

Wenn der Punkt Hawaii passiert, den einzigen US-Bundesstaat, in dem dies geschieht, wird er als Lahaina Noon bezeichnet. [2]

Es gibt eine kleine Ausnahme von dieser Regel.

Der Subsolarpunkt kann als mathematischer Punkt definiert werden, sodass theoretisch jemand mit seinem Körper über dem exakten mathematischen Subsolarpunkt stehen könnte und mit ihren zwei Beinen und Füßen auf beiden Seiten des exakten mathematischen Subsolarpunkts.

Somit ein Ort, der nahe am exakten mathematischen Subsolarpunkt und in einer höheren Höhe liegt, als er näher an der Sonne liegen könnte als der genaue mathematische Subsolarpunkt. Je weiter ein Ort vom exakten mathematischen Subsolarpunkt entfernt ist, desto höher muss seine Höhe sein, um näher an der Sonne zu sein als der exakte mathematische Subsolarpunkt.

Die Erde hat einen polaren Radius von 6.356,8 Kilometern und einen äquatorialen Radius von 6.378,1 Kilometern. Ein Ort am Äquator ist also 21,3 Kilometer weiter vom Erdmittelpunkt entfernt als ein Ort an einem der Pole, wobei geringfügige Abweichungen nicht berücksichtigt werden die Figur der Erde und ohne Berücksichtigung von Höhenunterschieden.

Der subsolare Punkt der Erde ist niemals weiter nördlich als der Tropic of Cancer und niemals weiter südlich als der Tropic of Captricorn, und so ist es in jüngster Zeit auch nie Nördlich von ungefähr 23 Grad 26 Minuten nördlicher Breite oder südlich von ungefähr 23 Grad 26 Minuten südlicher Breite.

Von den in der Frage genannten Punkten sind die Vulkane Chimborazo und Cayambe in Ecuador sowie die Vulkane Sairecabur und Licancabur in Chile innerhalb der Tropen und kann daher manchmal die Subsolarpunkte sein, während der Mount Everest nördlich des Tropic of Cancer liegt und niemals der Subsolarpunkt sein kann.

Wenn die Erde einen Radius von 6.356,8 bis 6.378,1 Kilometern hat, muss dies der Fall sein haben einen Durchmesser von 12.713,6 bis 12,7 56,2 Kilometer, und somit ist der Subsolarpunkt, wo immer er sich gerade befindet, zu jedem Zeitpunkt etwa 12.713,6 bis 12.756,2 Kilometer näher an der Sonne als der Punkt, der am weitesten von der Sonne entfernt ist, wo immer er sich gerade befindet.

Die Hauptachse der Erdumlaufbahn beträgt 149.598.023 Kilometer, was als durchschnittliche Entfernung zwischen Erde und Sonne angesehen werden kann. Immer wenn die Erde genau 149.598.023 Kilometer entfernt ist, liegt der Subsolarpunkt etwa 12.713,6 bis 12.756,2 Kilometer näher an der Sonne als der Punkt, der am weitesten von der Sonne entfernt ist.

Zu jedem Zeitpunkt, zu dem die Erde genau 149.598.023 Kilometer entfernt war Die Sonne und der Subsolarpunkt sind 12.756,2 Kilometer näher an der Sonne als der von der Sonne am weitesten entfernte Punkt auf der Erde. Die Differenz beträgt 1 zu 11.727,475 oder 0,0000852 der Entfernung zwischen Erde und Sonne.

Die Perihelentfernung zwischen Erde und Sonne beträgt 147.095.000 Kilometer, während die Aphelentfernung zwischen Erde und Sonne 152.100.000 Kilometer beträgt, was einer Differenz von 5.005.000 Kilometern entspricht. Da die Erde ungefähr ein halbes Jahr oder ungefähr 182.625 Tage benötigt, um von Aphelion zu Perihel zu gelangen, ändert sich die Entfernung zwischen Erde und Sonne um durchschnittlich 27.405.886 Kilometer pro Tag.

Also jeder Punkt auf Die Erde, selbst der Punkt auf der Erde, der am weitesten von der Sonne entfernt ist, sollte zum genauen Zeitpunkt des Perihels immer noch näher an der Sonne sein als jeder Punkt auf der Erde, sogar der Subsolarpunkt, an jedem anderen Tag des Jahres.

Was ist mit Astronauten im Orbit, die durch die Schwerkraft an die Erde gebunden sind? Zählen ihre Kapseln und Raumstationen? Unabhängig davon, ob Raumkapseln und Raumstationen als Teil der Erde gelten oder nicht, könnte ein Astronaut in der Erdumlaufbahn näher an der Sonne gewesen sein und ein anderer Astronaut in der Erdumlaufbahn möglicherweise weiter von der Sonne entfernt gewesen sein als jeder Mensch in der Geschichte.

Und was ist mit Apollo-Astronauten, die zum Mond gereist sind und ihn umkreist oder überschritten haben? Zählt der Mond als Ort auf der Erde, da er durch die Schwerkraft an die Erde gebunden ist? Und selbst wenn nicht, müssen einige Apollo-Astronauten oder Astronauten weiter von der Erde entfernt gewesen sein als alle anderen Menschen.

Die Apollo-Missionen dauerten alle mindestens eine viertel Mondumlaufbahn um die Erde. Die Landungen auf dem Mond befanden sich alle auf der nahen Seite des Mondes, die der Erde zugewandt ist, und alle während des Mondtages, was bedeutet, dass die nahe Seite des Mondes der Sonne zugewandt und damit weiter von der Sonne entfernt gewesen sein muss als die Erde während die Missionen.

Die Erde befindet sich am 4. Januar am Perihel, am nächsten zur Sonne, und am 4. Juli am am weitesten von der Sonne entfernten Aphel.

Von den bemannten Missionen, die die Mondumlaufbahn erreichten, waren Apollo 11 (Juli 1624, 1969) und Apollo 15 (26. Juli - 7. August 1971) dem Aphel um den 4. Juli am nächsten, und so könnten ihre Astronauten weiter entfernt gewesen sein die Sonne als jeder andere Mensch, je nachdem, wo sich der Mond während seiner Umlaufbahn befand.

Und Apollo 8, 21.-27. Dezember 1968, Apollo 17, 7.-19. Dezember 1972 und Apollo 14, 31. Januar Der 9. Februar 1971 war ungefähr am 4. Januar für das Perihel geschlossen. Und so könnten die Astronauten in einer dieser Missionen der Sonne aller Menschen am nächsten gekommen sein. Aber das bezweifle ich. Wahrscheinlich sind einige Astronauten, die an einem 4. Januar mehrmals die Erde umkreisten, nahe an einem Punkt über dem Subsolarpunkt zu einem Zeitpunkt sehr nahe am Perihel vorbeigekommen und haben sich der Sonne - oder zumindest weit davon entfernt - aller Menschen bisher angenähert .



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...