Frage:
Was bestimmt das Spektrum der von einem Erdbeben emittierten Hoch- und Niederfrequenzwellen?
InquilineKea
2014-04-17 02:20:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bestimmt die Form des Fehlers, aus dem das Erdbeben stammt, sein Verhältnis von hochfrequenten zu niederfrequenten Wellen?

Was ist mit Erdbeben mit flachem Fehler im Vergleich zu Erdbeben in tiefen Subduktionszonen?

Zwei antworten:
#1
+9
Tom Au
2014-04-17 04:22:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt mehrere Faktoren, die das Spektrum der Wellenfrequenzen von Erdbeben bestimmen. Dazu gehören die folgenden :

1) Größe des Erdbebens. Wenn alle anderen Dinge gleich sind, ist das Frequenzspektrum umso größer, je größer das Erdbeben ist.

2) Die Textur der Gesteine ​​oder anderer Materialien. Harte Materialien haben einen größeren Frequenzbereich als weiche Materialien.

3) Das Verhältnis von "Körper" zu Oberflächenwellen. Wellen, die vom Erdbebenkörper ausgehen, haben höhere Gesamtfrequenzen (und größere Schwankungen) als Wellen, die von der Bodenoberfläche ausgehen.

#2
  0
Kamran khademi
2016-01-26 04:23:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde mir vorstellen, dass zwei Faktoren beteiligt sind. Die Quelle und die Medien. Die Schwingung der Quelle und ihrer Spektren hat mit ihrer Masse und Steifheit zu tun. Die Ausbreitung der seismischen Welle und ihre Dämpfung haben mit Medien zu tun. Zwar sind beide schwer zu quantifizieren, aber mit bekannter Geologie des lokalen und des umgebenden Gebiets ist es möglich, die Frequenz und Beschleunigung abzuschätzen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...