Frage:
Was sind die Auswirkungen auf das Leben auf der Erde, wenn die Magnetpole der Erde wechseln?
Chris Mueller
2014-04-16 20:48:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Diese Frage bezieht sich auf diese Frage zur Ursache der Polarität beim Umschalten des Erdmagnetfelds.

Meine Frage lautet: Wie ändert sich die Polarität des Magnetfelds? das Leben auf der Erde beeinflussen? Wird es schädliche Auswirkungen auf lebende Organismen haben?

Betrachten Sie Störungen in der Elektronik als schädliche Folge für lebende Organismen?
Zwei antworten:
#1
+9
Neo
2014-04-16 21:28:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obwohl dies die Frage nicht direkt beantwortet, sind diese beiden Ideen relevant: Hypothese der Seltenen Erden und Prinzip der Mittelmäßigkeit.

Konzentrierter auf die Frage, In diesem Brief an die Natur wird der beabsichtigte Zusammenhang zwischen der Evolution / Mutationsrate während des Lebens und den Umkehrperioden der Magnetpole erörtert. Sie sehen, als sich die Magnetfelder umkehrten, wurde allgemein angenommen, dass sie über einen Zeitraum in der Größenordnung von 1 bis 10.000 Jahren auftreten. Während dieser Umkehrung nimmt die Intensität des Magnetfeldes auf 0 ab und steigt von dort in umgekehrter Polarität an. Es ist keine umstrittene Position, dass während dieser Feldumkehrungen die Mutationsrate (nicht sicher über die Speziationsrate) dramatisch ansteigt.

+1 für das Ausgraben dieses Briefes an die Natur. Es scheint jedoch seit Ende der siebziger Jahre nicht mehr viele Studien zu diesem Thema gegeben zu haben.
#2
+7
tobias47n9e
2014-04-16 20:58:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Soweit ich weiß, gibt es keine Extinktionsphasen, die mit einer magnetischen Umkehrung verbunden sind. Daraus lässt sich schließen, dass sich die Strahlungsmenge, die die Erdoberfläche erreicht, nicht oder nur geringfügig ändert. Das Leben in den Ozeanen und unter Wasser hat sowieso eine zusätzliche Schutzschicht, dh Wasser (aber sehen Sie dies auch als Salzkorn an, da die meisten Auslöschungsereignisse in den Ozeanen aufgezeichnet werden, die ohnehin geschützt sind).

Es gibt auch einige Physikmodelle, die besagen, dass eine Umkehrung höchstwahrscheinlich nicht schädlich ist. Und wandernde Tiere mit Magnetsensoren passen sich den Veränderungen an, indem sie einfach mit ihren Eltern migrieren (die Veränderungen sind so langsam, dass die Tiere ihren Kompass mit jeder Generation nur geringfügig korrigieren).

Quelle: http: / /www.geomag.bgs.ac.uk/education/reversals.html#6



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...